Vollkornwraps

Zutaten für ca. 6-8 Wraps:

  • 150 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
  • 50 g entöltes Mandelmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • etwas Frischhaltefolie
  • eine antihaftbeschichtete Pfanne

Zubereitung:

1. Alle Zutaten miteinander zu einer Kugel verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

2. Danach den Teig in sechs bzw. acht gleichmäßige Teile teilen, zu kleinen Kugeln formen und jeweils dünn ausrollen.

3. Die rohen Wraps in einer heißen, beschichteten Pfanne solange von jeder Seite backen, bis sich kleine Blasen bilden.

Tipps:

Die gebackenen Wraps können bis zu drei Tage in Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahrt werden und eignen sich hervorragend als Snack zwischendurch.

Für den Belag kann man je nach Geschmack Frischkäse, Crème fraiche, Hähnchenbrust, Fisch (zum Beispiel Thunfisch, geräucherte/n Lachs und Forelle etc.), Hackfleisch, Schinken, Käse (zum Beispiel Mozzarella, Schafskäse, Camembert, Gauda etc.), Salat (zum Beispiel Eisberg, Rucola, Feldsalat etc.), Gemüse (zum Beispiel Paprika, Mais, Tomatenscheiben, Karottenraspeln, Gurkenscheiben etc.), Avocado, Pilze etc. verwenden. Ein paar Kombinationsideen:

1. Hähnchenbrust: Frischkäse, Eisbergsalat oder Feldsalat, Hähnchenbrustfiletscheiben, Paprikastreifen, Salz und Pfeffer
2. Thunfisch: Thunfischcreme (Thunfisch pürieren, mit Frischkäse oder Crème fraiche mischen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken), Eisbergsalat, Tomaten- und Gurkenwürfel (und/oder Karottenraspeln), Salz und Pfeffer


3. Italienisch: Pesto, Rucola, Mozzarella, italienischer Landschinken, Salz und Pfeffer


4. Lachs: Frischkäse oder Crème fraiche (mit einem Teelöffel Sahnemeerrettich), Eisbergsalat und etwas Rucola, geräucherter Lachs, Avocado (in Streifen), Salz und Pfeffer

5. Schafskäse: Avocadocreme (zerdrückte Avocado mit einen Spritzer Zitronen- oder Grapefruitsaft, Olivenöl, Salz und Chili, Schnittlauch, gewürfelte getrocknete Tomaten vermischen), Salat, Schafskäse (Schafskäse zerkrümeln und mit etwas Joghurt und etwas geraspelter Salatgurke mischen), Pfeffer

6. Avocado: Avocadocreme (zerdrückte Avocado mit einem Spritzer Limettensaft, etwas Saure Sahne, ein paar Frühlingszwiebelröllchen, Salz und Pfeffer vermischen), Eisbergsalat, Putenbrustaufschnitt, Tomatenwürfel

Zum Einwickeln der Vollkornwraps kann man sowohl Butterbrotpapier als auch Frischhalte- oder Alufolie nehmen.

admin