Schweinelende auf Zucchinigemüse

Ok, mein Lieblingsgericht ist zwar kein optisches Highlight, aber …. die inneren Werte zählen und es schmeckt einfach superduperlecker. Ich esse dazu eine Portion Wildreis.

Zutaten für drei bis vier Portionen: 

  • ca. 700 g Schweinelende
  • 600 g Zucchini
  • 200 g Crème fraîche
  • 250 ml süße Sahne
  • 60 g Parmesan
  • etwas Butterschmalz
  • 10 Blätter Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Die Zucchini schälen und in Scheiben schneiden. Den Basilikum waschen, trockentupfen und grob zerhacken.

2. 250 ml Sahne und 100 g Crème fraîche in einem großen, breiten Topf ca. 15 Minuten köcheln lassen.

3. Das Schweinefilet waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Das Filet als Ganzes in einer Pfanne mit Butterschmalz kurz rundherum scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen. Anschließend die Zucchinischeiben in diese Pfanne geben, salzen und pfeffern und ca. 5 bis 10 Minuten braten.

4. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben und mit den verbliebenen 100 g Crème fraîche verrühren.

5. Basilikum sowie die Sahne-Crème fraîche-Mischung zu den Zucchinischeiben geben und verrühren. Das Zucchinigemüse anschließend in eine große Auflaufform (mind. 20 cm x 30 cm) gießen.

6. Das Schweinefilet in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Zucchinigemüse verteilen. Am Ende auf jede Schweinefiletscheibe einen Kleks der Parmesan-Crème fraîche-Mischung geben und die Auflaufform für 25 Minuten auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens geben.

admin