Rosmarin-Ofenkartoffeln

Zutaten für zwei Portionen:

  • ca. 300 g junge, kleine Kartoffeln (festkochend)
  • 4 Zweige Rosmarin
  • Meersalz und Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung:

1. Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Rosmarin waschen, trockentupfen, die Nadeln abzupfen und grob hacken. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.

2. Die Kartoffeln zunächst gründlich waschen (am besten unter fließendem Wasser abschrubben) und unschöne Stellen an der Schale mit einem Messer abkratzen oder herausschneiden. Die Kartoffeln anschließend halbieren (wenn sie größer sind vierteln).

3. Eine große Auflaufform oder aber ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit Olivenöl auspinseln. Die Kartoffelhälfte im Olivenöl wälzen und anschließend mit der Schnittfläche nach oben in die Form bzw. auf das Backblech legen, mit grob gehackten Rosmarin und Knoblauch bestreuen sowie salzen und pfeffern.

4. Die Kartoffel in der Mitte des Backofens ca. 30 bis 40 Minuten garen.

Tipp:

Die Rosmarin-Ofenkartoffeln passen als Beilage zu Fleisch-/Grillgerichten, man kann sie aber auch mit Kräuterquark und geräuchertem Lachs servieren.

Für den Kräuterquark:

  • 175 g Quark
  • 50 g Joghurt
  • 1 Esslöffel Tyhmianblätter
  • 2 Esslöffel Schnittlauch
  • 1 Esslöffel Estragon
  • 1 Esslöffel Petersilie
  • 1 Esslöffel Oregano
  • das weißes Stück einer Frühlingszwiebel
  • eine halbe Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

1. Kräuter und Frühlingszwiebel waschen, trockenschütteln und fein hacken.

2. Zitrone auspressen. 1-2 Esslöffel Zitronensaft mit Quark und Joghurt vermischen.

3. Kräuter und Zwiebel zur Quarkmischung geben und mit Salz und Pfeffer verrühren.

admin