Orangen-Schokoladen-Taler

Zutaten für ca. 40 bis 50 Plätzchen: 

  • 200 g Butter
  • Markt einer Vanilleschote
  • 1 Teelöffel fein abgeriebene Bio-­Orangenschale
  • 100-120 g braunen ­Zucker
  • eine Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 3 Esslöffel Schlagsahne
  • etwas braunen Zucker für die Kruste

Zubereitung:

1. Die Butter langsam zerlassen. Eine Bio-Orange abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Das Mark einer Vanilleschote herauskratzen. Das Vanillemark und die Orangenschale zur Butter ­geben und offen bei mittlerer Hitze leicht bräunen lassen. Die Orangen-Vanielle-Butter in eine ­Schüssel füllen, abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank ­stellen, bis sie wieder fest ist. ­

2. Die Butter mit 100 g braunem Zucker und einer Prise Salz mit dem Schneebesen der Küchenmaschine ­(oder den Quirlen des Handrührers) ca. 5 Minuten cremig aufschlagen. Das Mehl mit dem ­Kakao mischen und mit der Sahne unter die Butter-Zucker-Masse kneten. Den Teig zu 3 Rollen (je ca. 20 cm lang) ­formen, in braunem Zucker wälzen und in Frischhaltefolie gewickelt über Nacht kalt stellen. ­

3. Den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Rollen in ca. 1 cm dicke ­Scheiben schneiden. Auf mit Backpapier belegte Backbleche legen. Nacheinander im ­vorgeheizten Backofen bei 190 Grad auf der 2. Schiene ­von unten 10-12 Minuten backen und abkühlen lassen.

(Rezept: modifiziert nach essen & trinken, Nr. 11, 2013, S. 22)

admin