Ofenkartoffeln mit grünem Spargel und Ziegenfrischkäsedip

Zutaten für vier Portionen: 

  • 1 kg grünen Spargel
  • 1 kg Frühkartoffeln
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 200 g Saure Sahne
  • 30 g getrocknete Tomaten
  • 2-3 Esslöffel grob gehacktes Basilikum
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Biozitrone
  • 1 Prise Zucker bzw. etwas flüssigen Süßstoff
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Teelöffel Meersalz

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

2. Die Frühlingskartoffeln (ich nehme Drillinge) waschen, abbürsten, abtrocknen und halbieren. Die Kartoffelhälften in eine große Rührschüssel geben, einen Esslöffel Olivenöl hinzugeben und mit einem Löffel vermischen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder in eine große beschichtete Auflaufform legen und auf der zweiten Schiene von unten 25 Minuten goldbraun backen.

3. In der Zwischenzeit den grünen Spargel waschen, abtrocknen und das untere Drittel schälen sowie die Enden abschneiden und den Spargel schräg dritteln. Die Spargelstücke in die Rührschüssel geben und mit einem Esslöffel Olivenöl, etwas Salz und Zucker bzw. Süßstoff mischen. Den Spargel nach 25 Minuten zu den Ofenkartoffeln geben und weitere 10 Minuten backen.

4. Die unbehandelte Zitrone abwaschen und abtrocknen. Anschließend die Zitronenschale mit einer feinen Küchenreibe oder einem Zestenreißer abschälen. Den Saft der Zitrone auspressen und beiseite stellen. Basilikum ebenfalls waschen, trockentupfen und grob hacken.

5. Die getrockneten Tomaten mit heißem Wasser übergießen und kurz weich werden lassen. Anschließend die getrockneten Tomaten trockentupfen und mit einem scharfen Messer klein hacken.

6. 200 g Ziegenfrischkäse und 200 g Saure Sahne glatt rühren, so dass keine Frischkäseklümpchen mehr vorhanden sind. Einen Esslöffel Zitronensaft hinzugeben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die gehackten getrockneten Tomaten, das grob gehackte Basilikum sowie etwas Zitronenzeste hineinrühren.

7. Die übrige Zitronenschale mit etwas Meersalz mischen. Die Kartoffeln und den Spargel aus dem Ofen nehmen. Das Zitronensalz über die Kartoffeln streuen und mit dem Dip servieren.

Tipp:

Zitronensaft und -zeste einfrieren: Ohne viel Aromaverlust lassen sich Reste von abgeriebenen Zitronenschalen in einer kleinen Plastikdose und der übrige Saft in einem Eiswürfelbehälter einfrieren.

admin