Griechischer Zucchini-Gratin

Zutaten für zwei Portionen:

  • 500 g Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Schafskäse
  • 70 g schwarze Oliven
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Stiele Thymian
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 100 ml Rotwein
  • Salz und Cayennepfeffer

Zubereitung:

1. Zucchinis waschen, abtrocknen und bei Bedarf schälen und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Schafskäse in Würfel schneiden.

2. Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

3. Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Knoblauchwürfel und Thymian darin andünsten und mit Rotwein ablöschen. Nach 3 Minuten passierte Tomaten hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.

4. 2/3 der Tomatensoße in eine große Auflaufform geben. Zucchinischeiben dachziegelartig auf der Tomatensoße schichten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die restliche Tomatensoße auf der Zucchinischicht verteilen. Abschließend Schafskäsewürfel und entsteinte Oliven drüber geben.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene auf einem Rost 25 bis 30 Minuten backen. Den Auflauf mit einem Glas Rotwein und ein paar Baguettescheiben oder Fladenbrot servieren.

Tipps:

Bei Bedarf können auch ein paar halbe Cocktailtomaten neben dem Schafskäse und den Oliven über dem Auflauf verteilt werden.

Zum Abschluss kann auch etwas fein geriebener Parmesan drüber gestreut werden.

Ich bereite das Gericht gerne, einen Tag nachdem ich die Melanzane alle parmigiana gegessen habe, zu. Dann koche ich gleich mehr Tomatensoße (500 ml anstatt jeweils 250 ml) und verwende die Hälfte für den Griechischen Zucchini-Gratin.

admin