Grapefruit-Kokos Panna Cotta

Zutaten für vier Portionen: 

  • 250 g süße Sahne
  • 200 g Kokosmilch
  • 3 Blatt weiße Gelantine
  • 80 g Zucker bzw. entsprechende Menge an flüssigen Süßstoff
  • 1 Vanilleschote
  • 2 rosa Grapefruits
  • 1 Esslöffel gehackte Pistazienkerne
  • vier Portionsformen
  • Alufolie

Zubereitung:

1. Eine Grapefruit auspressen (ca. 150 ml). Die zweite Grapefruit so schälen, dass die weiße Haut vollständig mit entfernt wird. Die Grapefruitfilets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden und dritteln. Die Grapefruitreste mit den Händen auspressen und dabei den Saft (ca. 60-80 ml) auffangen und zu den bereits ausgepressten Saft geben.

2. 40 g Zucker in einem Topf karamellisieren, mit Grapefruitsaft ablöschen und bei mittlerer Hitze auf ca. 100 ml sirupartig einkochen lassen. Da ich flüssigen Süßstoff verwendet habe, habe ich diesen zu dem Grapefruitsaft gegeben und diesen bei mittlerer Hitze auf ca. 100 ml eingekocht. Den eingekochten Grapefruitsaft anschließend abkühlen lassen, zwei Esslöffel entnehmen und beiseite stellen, dann die Grapefruitfilets in den Sirup legen und kalt stellen.

3. Die süße Sahne und die Kokosmilch mit 40 g Zucker (bzw. der entsprechenden Menge an flüssigen Süßstoff) in einen kleinen Topf geben. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen und zusammen mit der ausgekratzten Schote zur Sahne-Kokosmilch geben. Zusammen bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.

4. Nach 10 Minuten die Galantine in einem tiefen Teller in kaltem Wasser einweichen (Wer lieber eine weichere Panna Cotta Konsistenz bevorzugt, sollte nur zwei Gelantineblätter nehmen).

5. Nach 5 Minuten etwas Sahne-Kokosmilch-Zucker-Vanille-Mischung in eine kleine Schüssel füllen. Die Galantine ausdrücken und in der Sahne-Kokosmilch-Zucker-Vanille-Mischung auflösen. Anschließend aufgelöste Gelantine zur Restsahne-Kokosmilch-Zucker-Vanille-Mischung (vorher die Vanilleschoten entfernen) gießen und verrühren. Dann zwei Esslöffel Grapefruitsirup unterrühren.

6. In vier Portionsformen (zum Beispiel Crème Brûlée-Schälchen) gießen, mit Alufolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

7. Den Grapefruitsirup mit den Filets gleichmäßig auf der Kokos-Panna-Cotta verteilen, mit gehackten Pistazien bestreuen und servieren.

Tipps:

Für alle, die es etwas herber mögen!
Für die “Low Carb-Variante” flüssigen Süßstoff verwenden.

(leicht modifiziertes Rezept aus der Essen & Trinken, Nr. 1, 2013, S. 54.)

admin