Erfurt – für mich eine perfekte Mischung aus Venedig, Florenz und Amsterdam

Als sich spontan die Gelegenheit bot nach Erfurt mitgenommen zu werden, hatte ich nur sehr wenig Zeit mich im Vorhinein über die Stadt, ihre Sehenswürdigkeiten und Restaurants etc. zu informieren. Also ließ ich mich treiben und sprach mit Einheimischen über ihre persönlichen Erfurt-Tipps. Einige Tipps konnte ich bereits testen und einige bleiben auf meiner To-Do-Liste für den nächsten Besuch…

IMG_5240 IMG_5212

Meine Sightseeing-Highlights: Krämerbrücke, Dom St. Marien (Domstufen-Festspiele!!!), Augustinerkloster!

Einen schönen Ausblick hat man vom Kirchturm der Ägidienkirche oder der Zitadelle Petersberg (für einen Snack in die Glashütte Petersberg)

Anhang 6(1) Anhang 7(1)IMG_5242 IMG_5232

Ein gutes Frühstück gibt es im „Café/Bistro Ballenberger“ (hier gibt es auch Lunch, Kaffee und Kuchen, Dinner und Menüabende mit Blick auf die Krämerbrücke), Mundlandung (auf der Krämerbrücke) oder in der traditionellen Backstube in der Kreuzgasse an der Krämerbrücke.

Ballenberger Ballenberger Mundlandung Damengedeck in der Mundlandung Backstube

Lunch:

Fisch: Kokosushi.

Pasta: Allespasstda.

Fleisch: Faustfood (Indoorgrill), Übersee (Wurst) oder Thüringer Bratwurst auf dem Domplatz.

Paulstraße Paulgasse Lange Brücke

Shopping:

Schöne Straßen: Kürschnergasse, Rumpelgasse, Paulstraße und Lange Brücke.

Schöne Dinge: Stilleben (auf der Krämerbrücke) oder Salvado (in der Kürschnergasse).

Kinder: Moquadrat (in der Paulstraße) oder Fräulein Marie (in der Rumpelgasse).

Feinkost: La petite france (Wein und Käse), Hofladen im Kressepark (Fisch), Goldhelm (Schokodealer).

Fräulein MarieStilleben

Lust auf einen Kaffee, einen Snack oder ein Eis?

Das „Café Hilgenfeld“ hat eine große Kaffeeauswahl aus aller Welt mit Blick auf den Dom! Im Café „Klara Grün“ gibt es leckeren Espresso und Cappuccino sowie schöne Außenplätze. Das „Café Füchsen“ liegt hinter der Krämerbrücke. Auch hier gibt es einen sehr guten Cappuccino. Lieber Eis? Dann zur Eisdiele „Zimt & Zucker“ oder zur „Goldhelm Schokoladen Manufaktur – Werkstattladen und Werkstattcafé“. Bei Goldhelm gibt es nicht nur die berühmten Krämerbrückentrüffel, leckere heiße Schokolade, sondern auch das beste salzige Karamelleis meines Lebens!

FüchsenZimt und ZuckerGoldhelmGoldhelm auf der KrämerbrückeCafé Klara

Zum Aperitif auf die Krämerbrücke und einen Prosecco in der „Weinhandlung L’escargot“ genießen!

Weinhandlung auf der Krämerbrücke

Lieber in den Biergarten? Dann zum „Speicher“ (in der Innenstadt) oder in den Biergarten „Am Hopfenberg“ (außerhalb).

Dinner: Clara (Sterneküche), Restaurant zum Rebstock oder Restaurant Mathilde.

Restaurant Mathilda

Und danach über die Krämerbrücke in Richtung Gotthardstraße oder Kreuzgasse und aus einem Lokal oder von einer Bank den Blick auf die Krämerbrücke genießen

Krämerbrücke

Übernachten: z. B. in einem Appartement der „Schottennester“ direkt an der Krämerbrücke.

admin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *