Endiviensalat mit Ziegenkäse, Walnüssen und Grapefruitfilets

Zutaten für vier Portionen: 

  • 1 Kopf Endiviensalat (ersatzweise Römersalat)
  • 2 Grapefruits oder Orangen
  • 50 g Walnusskerne
  • 6 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 3 Esslöffel Sherry-Essig
  • 1 Teelöffel Zucker oder 1 Spritzer flüssigen Süßstoff
  • Kräuter: Schnittlauch, Estragon
  • 250 g Ziegenkäserolle

Zubereitung:

1. Endiviensalat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Die Orangen oder Grapefruits abschälen und dabei die weiße Haut entfernen. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Den Saft dabei auffangen.

2. Walnusskerne halbieren und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Kräuter waschen, trockentupfen und fein hacken. Für das Dressing Sonnenblumenöl, Sherry-Essig, Kräuter, Zucker oder Süßstoff und 2 Esslöffel Orangensaft verrühren.

3. Ziegenkäserolle in 4 Scheiben (bei einer dünnen Ziegenkäserolle in 8 Scheiben) schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorheizten Backofen ca. 5 Minuten leicht schmelzen lassen (Ober-Unterhitze bei 100 Grad, Gas Stufe 1 und Umluft 80 Grad).

4. Salat, Orangen- bzw. Grapefruitfilets und Walnüsse mit dem Dressing und einer großen Schüssel mischen. Zusammen mit dem warmen Ziegenkäse auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Dazu passen ein paar Scheiben Baguette und ein Glas Weißwein.

Tipps:

Statt dem Sonnenblumenöl und dem Sherry-Essig kann man auch Olivenöl verwenden. Für das Dressing dann 8 Esslöffel Olivenöl, Kräuter, Zucker oder Süßstoff und 2 Esslöffel Orangensaft verrühren.

admin