Butterplätzchen

Zutaten für ca. 60-70 Plätzchen: 

  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker bzw. Xucker
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Ei
  • Mark einer Vanilleschote
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Eigelb und/oder Puderzucker und Zitronensaft
  • Zuckerperlen, Schokoladenstreusel, Nüsse, Samen etc.

Zubereitung:

1. Zunächst das Mehl mit dem Backpulver vermischen.

2. Dann das Ei mit der Butter mit einem Mixer geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanille unterrühren und so lange mixen, bis die Masse weißschaumig geworden ist. Anschließend die Mehlmischung hinzugeben und mit den Händen kneten. Der Teig darf nicht mehr kleben, sondern muss sich ganz weich anfühlen.

3. Den Butterplätzchenteig anschließend für eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

4. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze (Umluft 150-160 Grad) vorheizen.

5. Den Butterplätzchenteig in kleinen Mengen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen, beliebige Motive, z. B. Herzen, Sterne ausstechen und auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.

6. Die Butterplätzchen auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 10 Minuten goldgelb backen. Die Plätzchen anschließend mit dem Backpapier von dem Backblech auf ein Küchenrost ziehen und auskühlen lassen.

7. Ein Eigelb mit einem Esslöffel Wasser verquirlen und die Plätzchen nacheinander damit einpinseln und sofort nach Lust und Laune dekorieren.

Tipps:

* Sofern kein Nudelholz vorhanden ist, tut es auch eine saubere Flasche.
* Die Ausstechformen zwischendurch immer wieder in etwas Mehl tauchen, so bleibt der Teig nicht an ihnen haften.
* Die ausgestochenen Plätzchen mit einem großen, scharfen Messer oder einem flachen Tortenheber auf das Backblech legen. Dadurch bleiben die Plätzchen in Form.
* Die Plätzchen nicht zu eng auf das Backblech legen, da sie im Ofen noch größer werden.
* Wer lieber einen Zuckerguss verwendet: Für den perfekten Zuckerguss benötigt man das perfekte Puderzucker-Zitronensaft-Verhältnis (200 g Puderzucker und 4 Esslöffel Zitronensaft).
* Statt Zitronensaft kann man auch Espresso, Sirup, Tee und Milch verwenden.
* In gut schließenden Dosen sind die Plätzchen etwa 3 Wochen lagerfähig.

admin